Findenigkofel Drucken

FINDENIGKOFEL  (2.016 m)

Charakteristik: Erlebnisreiche Tour von der Zollnersee Hütte aus auf den Spuren des 1. Weltkrieges zum markanten Gipfel im Osten des weitläufigen Zollner Gebietes. 

Schwierigkeit:
Unschwieriger Anstieg, der aber Trittsicherheit erfordert.

Wegverlauf: Von der OeAV-Schutzhütte "Zollnersee Hütte" auf dem KHW 403 nach SO zum Zollner See (1.809 m). Vom kleinen Sattel zuerst leicht absteigend weiter nach Osten bis zur Abzweigung die auf dem Weg Nr. 425 nach Süden auf ein kleines Plateau führt. Nun über den schmalen Steig vorbei an Grenzsteinen und Stellungsgräben weiter nach Osten auf den Kleinen Findenig. Nach dem Abstieg in den Sattel führt der Weg steil empor zum Gipfel des Findenigkofels (2.016 m) mit einem interessanten Gipfelkreuz.

Abstieg:
Gleich wie Aufstieg oder über den Grat weiter nach Osten absteigend zur Waidegger Höhe und von dort zurück über den Karnischen Höhenweg zum Zollnersee und zur Hütte. 

Höhenunterschied und Gehzeit:
Zollnersee Hütte - Gipfel: 275Hm; 2 Std.      Zurück zur Zollnersee Hütte: 1,5 Std.