Kollinkofel Drucken

KOLLINKOFEL (2.691 m) - Südostrücken (Variante über Grüne Schneid)

Charakteristik:
 Von der italienischen Seite des Plöckenpasses aus gesehen eine mächtige, domartige Berggestalt, welche durch die Einsenkung der Grünen Schneide vom Cellon getrennt ist. Lohnendes Ziel mit Anblick der Mooskofelgruppe und Tiefblick ins Eiskar.

Schwierigkeiten:
Mäßig schwieriger aber langer und steiler Aufstieg. Trittsicherheit und gute Kondition erforderlich.

Wegverlauf:
 Vom Plöckenpass auf Route 146 über die Collinetta Alm Richtung  Marinelli Hütte bis auf eine Schulter am Fuß des Südostrückens. Diesen empor [Weg 171], links in eine Schlucht und in Serpentinen aufsteigend wieder hinaus auf den Rücken. Über diesen erreicht man den Gipfel.
Variante: Über Weg Nr. 147 auf die Grüne Schneid und nach Westen bis zum Felsaufschwung des Kollinkofels. In leichter Kletterei auf Steigspuren in eine Rinne, diese queren und weiter hinauf über den flacher werdenden Gipfelhang zum Gipfelkreuz..

Höhenunterschied und Gehzeit: Plöckenpass - Gipfel: 1.310 Hm; 3 - 4 Std.