Hoher Trieb-"Weg der Jugend" Drucken

 HOHER TRIEB (2.199 m) - Klettersteig "Weg der Jugend für den Frieden" 

Charakteristik: Der bequem auf einer Almstraße erreichbare Zollner mit Almhütte und OeAV-Schutzhütte "Zollnersee Hütte" ist Ausgangspunkt für diesen lohnenden, durchwegs versicherten Anstieg zum Hohen Trieb. Er ist auch für trittsichere Bergwanderer zu machen, da der Abstieg auf einem ausgetretenen Steig wenig Probleme bereitet.

Ausrüstung: Für Kinder und Klettersteig-Anfänger empfiehlt sich Klettersteigausrüstung.

Zustieg: Über KHW 403 bis zur Abzweigung und über den Weg 421 vorbei an der Quellfassung in steilen Serpentinen über den alten Militärsteig auf den Kleinen Trieb (2.095 m). 350 Hm; 1 Std.

Höhenunterschied: Klettersteig 100 Hm; 0,5 Std.; insgesamt 460 Hm von der OeAV-Hütte zum Gipfel

Wegverlauf: Vom Kleinen Trieb [Fortsetzung Weg 421] steigt man südlich etwa 50 m (Stahlseilgeländer) in den Sattel ab, überschreitet diesen und gelangt direkt zu den Versicherungen. Nun immer entlang des felsigen und manchmal ausgesetzten, durchwegs mit Stahlseilen versicherten Kammes zum flacher werdenden Grat vor dem Gipfel. Von dort wenige Meter zum Gipfel.

Abstieg: Entweder wie Aufstieg oder über den markierten Steig zuerst westwärts auf den Grat absteigend, dann durch das Kar in den Trieb-Kessel und von dort nach Osten querend zum Zollner. 460 Hm; 1 Std.