Zum Inhalt

Museum

„Centrum Carnicum“

Mit dem Archivar der Sektion Robby Peters und Obmann Sepp Lederer hat im Bergsteigerdorf Mauthen eine umfassend alpin:historische Sammlung von mehr als 300 Gemälden, rund 3.000 Schriften und Manuskripten sowie Medaillen und vieles Andere mehr ihren bleibenden Platz gefunden. Mit einem Notariatsakt wurden alle Objekte dieser Sammlung von den beiden Initiatoren dem Alpenverein geschenkt, diese sind im ÖAV-e Portal abgespeichert. Die wichtigsten Auflagen dieser Schenkungsverträge werden bei der jährlichen Mitgliederversammlung kundgemacht.

Link zu: Infofolder „Centrum Carnicum“


Link zu: Interessantes aus unserer Sammlung

Link zu: Historische Fotos


Dokumentation

Die ausführliche Dokumentation zu den Sammlungen der ÖAV Sektion Obergailtal-Lesachtal ist ab sofort im „Biachakastl“ in Kötschach auf Bestellung erhältlich.


Das „Centrum Carnicum“ im Bild

Das Centrum Carnicum ist ein einstöckiges Gebäude, angebaut an das Mehrzweckhaus.
Mit großen Fenstern ist es lichtdurchflutet.
Blick ins Untergeschoss
Blick ins Obergeschoss
Blick in den Sitzungssaal im Untergeschoss mit rund 80 Sitzplätzen, wo im Laufe des Jahres zahlreiche Veranstaltungen stattfinden.

Am Dienstag, den 24.08.2021 wurde das CENTRUM CARNICUM als alpin:historisches Archiv des ÖAV Obergailtal-Lesachtal offiziell eröffnet.


Auflagen zum Schenkungsvertrag