Grenzgänger Drucken

Der "Grenzgänger"

Die lange Strecke A: Ausgehend vom Bergsteigerdorf Mauthen führen historische Wege zur italienischen Grenze. Im Osten steigen wir über den Nölblinger Grabensteig zur Zollnersee Hütte auf, wechseln über das Kronhof Törl zum Lago di Pramosio und gehen entlang der Traversata carnia bis zum Freikofelsattel, wo wir wieder ins österreichische Angebachtal absteigen. Vorbei am Plöckenhaus erreichen wir die Untere Valentinalm und kehren schließlich nach dem Marsch über den Römerweg nach Mauthen zurück. Wer es schafft wird zum „Grenzgänger“ gekürt!

Hier die Tour mit genauen Daten im Tourenportal alpenvereinaktiv.com Link zum Falter im PDF-Format

Länge: ca. 40,4 Kilometer; Höhemeter im Anstieg: 2.273 m;    Höhemeter im Abstieg: 2.273 m

Link zur Ausschreibung lange Strecke A

Die kurze Strecke B: Bis zur Zollnerseehütte marschieren wir noch gemeinsam. Nach dem kurzen Abstieg zur Oberen Bischofalm zweigen wir direkt bei dieser auf den Steig zur Unteren Bischofalm ab. Von dort führt uns der Weg durch Kronhofgraben auswärts bis zur Abzweigung Kronhof. Über einen Waldweg gelangen wir zu den Gehöften und wenden uns nach Westen, bis wir zur Abzweigung Richtung Krieghof-Dolling gelangen. Von dort geht es weiter abwärts Richtung Würmlach und am Schloss Weildegg vorbei nach Mauthen ins Start-Zielgelände im ÖAV-Freizeitpark.

Länge ca. 27,5 Kilometer; Höhenmeter im Anstieg: ca. 1090 m;

Link zur Ausschreibung kurze Strecke B

Link zur Ergebnisliste von 2019

Link zur Fotogalerie

Anmeldung zum Grenzgänger-Wandermarathon: https://events.oeav-obergailtal.at/grenzgaenger

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 

 

 

 

 

anfügen!

img src=